Archiv des Autors: Chico

Whisky Clash No. 49 – Weiter geht die wilde Jagd

 

  • Mortlach 2002, 13Y, 43% Signatory
  • Tormore 1995, 20Y, 43% Signatory
  • Caol Ila 13Y, 43% G&M
  • Auchentoshan 17Y, 46% Signatory
  • Port Askaig 19Y, 50,4% Speciality Drinks
  • Laphroaig The 1815, 48% OA
  • As we get it, Islay, NAS, 61,7% Ian MacLoud’s

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung mit Vorkasse erforderlich. Die Bankverbindung kann per Mailformular angefordert werden.

09.09.2018 – 13.27 Uhr 

 

Veröffentlicht unter Whisky Clash | Hinterlasse einen Kommentar

Whisky Clash No. 48 – Eine Mehrgenerationen WG

 

  • Glenrothes Sherry cask reserve, OA, 40,0%
  • Ledaig Hermitage Private 2005-2017, G&M, 45,0%
  • Benrinnes Old Particular 18 YO, 48,4 %
  • Springbank 12 YO, OA 56,3%,
  • Clynelish 21 YO, Signatory 1996-2017, 46%
  • Hazelburn 7 YO, Duty Paid Sample – For Trade Purposes Only, 58,6%
  • Tullibardine 24 YO, Cadenhead’s, 43,6%

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung mit Vorkasse erforderlich. Die Bankverbindung kann per Mailformular angefordert werden.

06.05.2018 – 13.27 Uhr 

 

Veröffentlicht unter Whisky Clash | Kommentare deaktiviert für Whisky Clash No. 48 – Eine Mehrgenerationen WG

LIVE: Yury Yurasov – Russisches Folk Rock Akkordeon

Zum inzwischen fünften Mal tritt Yury Yurasov im Domhan auf. Wieder verzaubert er mit russischem Chanson und gelegentlichen gekonnten Ausflügen in den Bereich der Rockmusik. Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich die Akkordeonversion von „Smoke on the Water“ anhört, hier werdet Ihr es erfahren …

05.05.2018 – 20.30 Uhr • Eintritt frei!
Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für LIVE: Yury Yurasov – Russisches Folk Rock Akkordeon

LIVE: Russel Joslin [GB] & Sarah McCaig [AUS] – alternative Folk-Singer/Songwriter

Der Brite Russell Joslin spielt Folk Musik. Er fühlt Folk Musik, er wacht mit ihr auf, sie durchdringt ihn. Wenn er schwitzt, schwitzt er Folk Musik. Aber hier geht’s nicht nur um die Schönheit der Natur und fröhlich zwitschernde Vögelchen. In Russells bluesgetränkter Variante wird gejodelt, mit elektrischer Gitarre rumgezerrt und die Abgründe des Daseins eröffnet. Seine Harmonien tun weh. In ihrer Schönheit, in ihrer Kargheit. Russell Joslin fühlt das Leben. In all seiner Schwierigkeit. Und teilt dies. Schön ist das. Momentan tourt er mit Sarah McCaig [AUS].

Russell Joslin brings the tradition of the folk singer-songwriter into the 21st century with a new stridency; representing the new breed of socially engaged DIY wordsmiths with the non-industry ethics of punk and the musical elements of folk, seeking grass roots connections though a desire to create unique and confrontational music using old methods, thereby placing a ragged flag in the ground of UK music. In 2009 Joslin’s first bedroom-folk album ‘Dream Token’ was received by the press as ‘a much needed gust of fresh air into the British folk scene’ (Subba Cultcha) whilst his sophomore effort ‘Jet Black And White’ (2011) led to national radio play on BBC radio and XFM.

When Sarah McCaig and Russell Joslin met in an east London flatshare in 2013 it was a meeting of souls which resulted in one of the most intriguing romantic duets on the London folk scene and marked Joslin’s return to the folk scene; (‘ the musical charge they generated together was truly electrifying’ – Musicboxfolk.com). Sarah grew up in Melbourne, Australia, she progressed from lead vocalist in numerous musical theatre productions to singer in St.Kilda based rock bands. Her unique voice and melodically dissonant harmony style coupled with Joslin’s songwriting has been described as ‘extreme folk at its best’ by Folkwords.com

So far in 2015 the duet have performed 3 tours of continental Europe, taking in Finland, Germany and Switzerland, FMM Sines World Music Festival in Portugal, Sark Folk Festival
Lyme Regis Folk Weekend plus numerous high profile London dates including a November gig supporting Martha Tilston in Dalston and a further support slot at London’s prestigious King’s Place in March 2016.

 

21.04.2018 – 20.30 Uhr • Eintritt frei!

Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für LIVE: Russel Joslin [GB] & Sarah McCaig [AUS] – alternative Folk-Singer/Songwriter

LIVE: St. Patrick’s Day Celebration mit Daeng* – Irish Folk

Daeng_Gig

Jedes Jahr am 17.03. wird der irische Nationalfeiertag in alter Tradition mit Livemusik im DOMHAN gefeiert.

Come along and have a pint.

Und wie in jedem Jahr:
pay by order – die Küche bleibt kalt – und wenn voll is, is voll…

17.03.2018 – 19.00 Uhr • Eintritt frei!
Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für LIVE: St. Patrick’s Day Celebration mit Daeng* – Irish Folk

Whisky Clash No. 47 – Alle sind sie da!

 

Die Auswahl und der Preis wurden noch nicht ganz getroffen, aber zwecks Terminplanung geben wir schon mal den Termin bekannt.

  • Glenlivet 2007, 46% Signatory excl. for Tara shop
  • Tobermory 2008, 67,4% Berry Bros. & Ruud
  • Ardmore 21Y, 52% Old Particular
  • Bunnahabhain Eirigh na Greine, 46,3% OA
  • Glen Scotia 18Y, 56,9% Cadenhead’s
  • Glen Ord 13Y, 60,3% Cadenhead’s
  • Tomatin 23Y, 47,4% Cadenhead’s

Wegen begrenzter Teilnehmerzahl nur mit Voranmeldung

 

 04.03.2018 – 13.27 Uhr

 

Veröffentlicht unter Whisky Clash | Kommentare deaktiviert für Whisky Clash No. 47 – Alle sind sie da!

Whisky Clash No. 46 – Another lazy Sunday afternoon

    • Glentauchers 9Y, 50 %, Exclusive
    • Glen Grant 19Y, 43%, Signatory
    • Mortlach 20Y, 54,2%, Alambic
    • Ardmore 2013, 55,8%, MoS
    • Glen Ord, 12Y, 56,2% Cadenhead’s
    • Glen Moray 24Y, 50,9%, Cadenhead’s
    • Allt-A-Bhainne 1993, 55,8%, SSMC

11.02.2018 – 13.27 Uhr

 

Veröffentlicht unter Whisky Clash | Kommentare deaktiviert für Whisky Clash No. 46 – Another lazy Sunday afternoon

LIVE: One Eye Open – Singer/Songwriter, Unplugged, Akustisch, Direkt

foto: fotografie.stephanraithel.de

Akustische Gitarre, Mandoline, Geige und Percussion – viel mehr braucht es nicht, um Musik direkt und unverfälscht erleb- und hörbar zu machen. Die vierköpfige Band ONE EYE OPEN verfolgt genau diesen Ansatz und ist ein Projekt des Singer/Songwriters Majo, aus dessen Feder auch sämtliche Songs und Texte stammen. Majos rauhe, intensive Stimme steht im Mittelpunkt, in seinen Texten erinnert er mit seiner Vorliebe für Sehnsucht und Melancholie an Dylan Thomas, John Steinbeck oder Tom Waits. Manche nennen es Folk-Akustik-Pop, Kritiker vergleichen die Musik zuweilen mit Mumford & Sons oder The Lumineers und loben insbesondere die großartige Atmosphäre der Live-Konzerte. Die Band hat sich die Bühne bereits mit Musikern wie Ezio, Liam o’Maonlai oder Niels Fevert teilen dürfen.

Nachdem 2015 das mittlerweile achte One Eye Open-Album „Ballads from a tired world“ aufgenommen und erfolgreich per Crowdfunding finanziert werden konnte, bilden die darauf enthaltenen Kompositionen auch 2017 den Kern der Live-Auftritte. Ergänzt werden sie durch ältere sowie womöglich einige ganz neue, bisher unveröffentlichte Songs – und bilden den Stoff für Singer-Songwriter-Abende der besonderen Art. Wohldosierte Verstärkung erfährt der Sound des Quartetts mal durch Bläser, Akkordeonklänge, ein Glockenspiel oder auch einfach mal ein Klavier.
Zahlreiche Konzerte führen die Band im Herbst und Winter 2017/2018 nicht nur zu Clubs und Locations an Rhein und Ruhr, sondern auch im November für mehrere Tage nach Dublin sowie Anfang 2018 nach Berlin.

Majo und seine Band nehmen uns mit in seine Bilderwelt voller Irrungen und Wirrungen der großen Gefühle – ein Soundtrack für den Alltag, ein Wechselbad zwischen Melancholie und Wildheit.
 
 
ONE EYE OPEN sind:
Majo – Gitarre, Gesang
Jules Booth – Geige, Gesang
Heiko Wichelhaus – Gitarre, Mandoline, Gesang
Tommy Kirchmann – Cajon, Perkussion

Weitere Infos unter www.oneeyeopen.de

24.02.2018 · 20,30 Uhr, Eintritt frei
Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für LIVE: One Eye Open – Singer/Songwriter, Unplugged, Akustisch, Direkt

Burns Night with Black Hill 2018


robert-burns

Robert Burns (* 25. Januar 1759 in Alloway, Ayrshire; † 21. Juli 1796 Dumfries, Dumfriesshire) war ein schottischer Schriftsteller und Poet. Er verfasste zahlreiche Gedichte, politische Texte und Lieder.

 

 

 

black-hill

Sein bekanntestes Lied ist Auld Lang Syne, das inzwischen Teil der britischen Tradition geworden ist. Burns, der auch Werke in seinem Heimatdialekt Scots verfasste, gilt als größter schottischer Dichter aller Zeiten. Bis heute wird ihm in seiner Heimat fast kultische Verehrung entgegengebracht.

Zur guten Tradition gehört es, dass an diesem Tag seine Gedichte und Lieder im DOMHAN vom Duo Black Hill vorgetragen werden.

25.01.2018 – 20.30 Uhr • Eintritt frei!
Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für Burns Night with Black Hill 2018

LIVE: spot on: Strom & Wasser – Akustik-Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Rock Liedermacher-Band

Seit Jahren das Extremste, was man unter der Bezeichnung „Liedermacher“ finden kann, halten die Damen und Herren von Strom & Wasser nicht nur durch ihre brilliante Musik, ihren hohen Gute-Laune Faktor und der wilden Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten das Konzertpublikum im Bann – auch ihre poltischen Aktionen sind spektakulär. 1000 km sind sie für Obdachlose durch die Republik gelaufen, 800 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen fast 7000 km für Flüchtlinge durch die Lande geradelt – um dann mit Weltklasse-Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben. Mehr als 100.000 Euro Spenden für die Betroffenen konnten Heinz Ratz und seine Band dabei sammeln.

Nun feiert Strom & Wasser sein zwölfjähriges Bestehen – und sie präsentieren sich angriffslustiger, spielfreudiger und bunter denn je: Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite. Ein unbedingtes Muß für jeden, der mehr als nur den üblichen Mainstream sucht.

Bald schon haben wir es geschafft – und die schöne Erde ist ein verpesteter Ort, an dem keiner mehr leben möchte. Es wird sich die Frage stellen: wohin jetzt? So rückt der Mond immer mehr in den Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Natürlich wird die einzige Bevölkerungsschicht, die sich einen Umzug dorthin leisten kann, nicht unvorbereitet dorthin gehen wollen. Experimente werden nötig sein.

Was wäre also nahe liegender, als die Überflüssigen und Fortgeworfenen, die Leistungsverweigerer, kurz: den ganzen Abschaum der Unterschicht schon mal probeweise dorthin zu schicken, vorzugsweise natürlich die Punks.
Was dann aber geschehen könnte: endlich befreit von den Bitterkeiten der Zweiklassengesellschaft würde sich ein sehr fröhliches Mondvölkchen bilden, erfindungsreich und fruchtbar – und dann plötzlich voll bestgelaunter Anarchie eine Invasion auf die grimmige Erde starten: – die Mondpunks kommen!

20.01.2018, 20.30 Uhr – Eintritt frei!

Veröffentlicht unter Eventarchiv | Kommentare deaktiviert für LIVE: spot on: Strom & Wasser – Akustik-Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Rock Liedermacher-Band